Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Menü

Direkt zu den Produkten

Industrieparkett – robuster und nachhaltiger Holzboden

Industrieparkett ist ein massiver Holzboden. Er besteht aus einzelnen Holzlamellen. Diese sind hochkant angeordnet und zu Einheiten zusammengefasst. Aus diesem Grund ist der Parkettboden auch unter dem Namen Hochkantlamellenparkett bekannt. Im verlegten Zustand hat das Parkett eine strukturierte Optik. Es ist leiterartig angeordent, wie auch der Parallelverband beim Mosaikparkett. Industrieparkett ist äußerst robust und von 10mm bis 22mm Stärke erhältlich. Da die Hochkantlamellen untereinander keine Verbindung haben, dient die gesamte Dicke des Parkettbodens als Nutzschicht. Folglich kann der leiterartige Parkettboden mehrfach abgeschliffen und renoviert werden. Der Aufbau und die Strapazierfähigkeit machen Industrieparkett zu einem langlebigen und nachhaltigen Parkettboden. Bei Naturboden & Türen Fründ erhalten Sie diesen massiven Holzboden in Buche, Eiche und Esche aber auch in Ahorn, Kirsche, Nussbaum, Kambala Iroko und Wenge. Wir freuen uns über Ihren Besuch zur Bemusterung im Parkettstudio!

Hochkantlamellenparkett – vielseitig individuell und alternativ

Sie sind auf der Suche nach einem warmen, natürlichen Holzboden, der hält was er verspricht? Mit Industrieparkett liegen Sie richtig. Die feine Struktur der Lamellen schafft Atmosphäre, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Sie sind aus hochwertigen Hölzern gefertigt. Gegenüber anderen Parkettböden ist die Hochkantlamelle im Einkauf preiswert. Außerdem ist das Parkett sehr strapazierfähig, haltbar und so ein nachhaltiger Holzboden. Er ist für höchste Beanspruchung ausgelegt. Selbst die hohe Belastung durch die Räder von Hubwagen und Gabelstaplern zerstört das Material nicht. Kein anderes Parkett lässt sich so oft durch schleifen renovieren. Es sieht immer wieder wie neu aus. Insofern ist ein Hochkantlamellenparkett nicht nur in der Anschaffung preiswert, sondern das wirtschaftlichste Parkett überhaupt!
Die meisten Holzarten eignen sich zur Verlegung auf Fußbodenheizung. Wir empfehlen jedoch die 10mm Stärke. Zusammenfassend sagen wir: Das Parkett hat eine schlichte Optik, ist vielseitig und strapazierfähig. Auf Grund dessen ist Industrieparkett so beliebt.

Aufbau und Anwendung – Verlegung durch den Fachmann?

Eine Industrieparkett Element besteht aus einzelnen Vollholz Lamellen. Diese sind über ihre Längskante hochkant aufgestellt. Sie sind glattkantig und werden mit Hilfe von Klebebändern verbunden. Das Parkett ist dabei roh und sägerau. Industrieparkett wird überall da verlegt, wo der Holzboden hohen Belastungen ausgesetzt ist. Beispiele dafür sind Werkstatträume, Schulen und Kindergärten aber auch Hotels und Gastronomie. Im modernen Wohnbau und vor allem in Loftwohnungen ist die Hochkantlamelle sehr beliebt.
Der Parkettboden wird generell flächig geklebt. Dazu ist Sach- und Fachkenntnis erforderlich. Folglich empfiehlt es sich, einen Fachmann mit dieser Arbeit zu beauftragen. So haben Sie die Sicherheit und Gewähr, dass das Ergebnis stimmt und Sie zufrieden sind. Nach der Verlegung wird das Industrieparkett abgeschliffen. Um es vor Feuchtigkeit und Verschmutzung zu schützen, erfolgt danach die Versiegelung. Zur Anwendung kommen hier Lack oder Holzbodenöl. Industrieparkett lässt sich wegen seiner feinen Struktur gut reinigen. Dadurch ist der Aufwand in der Pflege niedrig.

Es werden 1–15 von 18 Ergebnissen angezeigt

Datenschutz
Naturboden & Türen Fründ, Besitzer: Sylvia Fründ (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Naturboden & Türen Fründ, Besitzer: Sylvia Fründ (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.